Jüdische Komponistinnen
Hollitzer Verlag
--

Museum St. Peter an der Sperr

  • Johannes-von-Nepomuk-Platz 1
  • 2700 Wiener Neustadt
Hinweise zum Veranstaltungsort:
  • WC-Anlage
  • rollstuhltaugliche WC-Anlage
  • kinderwagentauglich
  • absolut rollstuhltauglich lt. ÖNORM
  • Niederösterreich-CARD

Termine & Tickets


Tickets erhalten Sie (auch) im Museum St. Peter an der Sperr, in den Kasematten und beim Infopoint im Alten Rathaus


Informationen bei

Museum St. Peter an der Sperr


Die hier angegebenen Daten wurden durch folgende Organisation bereitgestellt: WN Kul.Tour.Marketing GmbH

Ladies know how - Frauen wissen wie

Camilla Herzl, 1887 in Wiener Neustadt geboren, musste wie unzählige Jüdinnen und Juden vor dem NS-Terror fliehen. Ihre leichtfüßigen Kompositionen, von Kritikern als ²kleine musikalische Sensation" bezeichnet, wurden bis zur Machtergreifung durch die Nationalsozialisten auf vielen Bühnen Wiens gefeiert. Andrea Schwab, Sängerin und Autorin von "Jüdischen Komponistinnen zwischen Erfolg und Verfolgung, Exil und Heimkehr (2022), singt und spricht über das Leben dieser bemerkenswerten Künstlerin.
Die Theatergruppe SOG Theater bettet dies in eine Performance, welche die Tragödie der exilierten jüdischen Bevölkerung in berührender Weise thematisiert.

Museum St. Peter/Sperr

Museum St. Peter/Sperr
Johannes-von-Nepomuk-Platz 1
2700 Wiener Neustadt
"App Screen und Download"