wir essen die Welt

Bald ist es so weit. Weiterlesen...

Erlebnisausstellung über unser Essen

Groß und Klein gehen in der Ausstellung auf Entdeckungsreise. Sie lernen Kinder aus fünf Ländern kennen und verfolgen den Weg der Lebensmittel aus deren Heimatländern. In welchen Produkten finden wir diese Lebensmittel wieder, wie werden sie verpackt und transportiert? Denn was wir essen und woher wir unser Essen beziehen, steht nicht nur in Beziehung zu unserer Lebenswelt, sondern auch zu der in der ganzen Welt. Wir wollen dazu anregen, nachhaltig und regional zu denken, Anbau, Verkaufs- und Transportwege mit ihrem Einfluss auf unsere Umwelt und unsere Lebensqualität sichtbar zu machen. Die Ausstellung bietet Raum für Selbstreflexion und stellt Menschen vor, die durch ihre Arbeits- und Lebensweise Wege gefunden haben, unsere Welt ein bisschen nachhaltiger zu machen. Denn schon kleine Änderungen der eigenen Gewohnheiten können einen positiven Effekt auf unsere Erde haben.

Sobald es die Covid-Verordnungen wieder zulassen, sind Führungen und Workshops sowohl für Individualgäste als auch Schulklassen und Gruppen in der Ausstellung geplant.

Schulklassen, die die Ausstellung selbstständig besuchen wollen, bekommen Materialien zur Verfügung gestellt.

Aufgrund der momentanen Covid Situation haben wir eine Kooperation mit "Südwind". Dort kann man die Ausstellung "wir essen die Welt" mit einem interaktiven Online Workshop vorbereiten, vertiefen oder nachbereiten. Unter dem folgenden Link finden Sie das aktuelle Online Bildungsangebot von "Südwind Niederösterreich" zu globalen Themen wie Ernährung, Klima, Lieferketten und den Sustainable Development Goals (SDGs): https://www.suedwind.at/niederoesterreich/angebote/webinare/

 

Zurück

Museum St. Peter/Sperr

Museum St. Peter/Sperr
Johannes-von-Nepomuk-Platz 1
2700 Wiener Neustadt

Social Media

Besuchen Sie uns auf Facebook!