In luftigen Höhen - schon gewusst?

Eine kleine Begriffserklärung. Weiterlesen...

Dachreiter - Türmchen, das auf dem Dachfirst (Ober Waagrechte Kante eines Dachs) eines Gebäudes aufsitzt und oft nicht gemauert ist und meistens aus Holz besteht.

 

Gotik - Architektur- und Kunstepoche; Mitte 12. Jahrhundert bis um 1500.

 

Langchor/Chor - Bereich der Kirche, der den Hochaltar umgibt und der früher dem Klerus vorbehalten war.

 

Langhaus - langgestreckter Hauptteil einer Kirche, in dem die Kirchengemeinde dem Gottesdienst beiwohnt

 

Maßwerkfenster - Element der gotischen Architektur und besteht aus geometrischen Mustern, die den Stein komplett durchbrechen und so zu einer kunstvollen Gestaltung der Fenster führen.

 

Mauerreiter - Türmchen, das auf einer Außenmauer eines Gebäudes aufsitzt und oft nicht gemauert ist und meistens aus Holz besteht.

 

Rüstloch - meist viereckige Löcher, im Mauerwerk, in denen die Baugerüsthölzer eingemauert waren.

 

Strebepfeiler - Pfeiler, die außerhalb der Seitenschiffe das Seitenschiff überragen und das Gewicht der Gewölbe tragen.

 

Traufzone - Die Traufe sorgt dafür, dass das Regenwasser abgeleitet wird und nicht zwischen Dach und Mauerwerk eindringt.

 

Triumphbogen - befindet sich am Übergang vom Querhaus der Kirchenzum Chorbereich.

Zurück

Museum St. Peter/Sperr

Museum St. Peter/Sperr
Johannes-von-Nepomuk-Platz 1
2700 Wiener Neustadt

Social Media

Besuchen Sie uns auf Facebook!